Espresso-Creme

Einen Espresso nach dem Essen wirkt sich positiv auf den Körper aus. Der kleine Wachmacher, regt die Darmtätigkeit an und verbessert so das Wohlbefinden. Warum dann also nicht in einem Dessert verarbeiten…

Espresso-Creme

Zutaten für 4 Dessertgläser
8 TL  Espressopulver (instant)  oder sehr starken frischen Espresso
125 g  Mascarpone
500 g  Magerquark
60 g  Zucker
200 g  Schlagsahne
4 EL  schokolierte Kaffebohnen

Das Espresso-Pulver in einer Tasse in 6 EL heißem Wasser auflösen und gut auskühlen lassen.

Mascarpone, Quark, Zucker und die Hälfte des Espresso mit den Schneebesen des Rührgerätes glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.
Creme unbedingt abschmecken. Je nach Geschmack nachsüssen oder Espresso hinzugeben. Die Creme darf nicht zu flüssig werden. 2-3 EL sollten für den Strudel übrig bleiben.

Den restlichen Espresso mit einer Gabel vorsichtig in die Creme einstrudeln, oder portionsweise auf die Creme geben und esslöffelweise in die Gläser füllen. Es sollte ein strubbeliges Muster entstehen.

Mit je 1 EL schoko­lierten Kaffeebohnen bestreuen. Mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Tipp: Creme unbedingt 2-3 Stunden kühlen und durchziehen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: