Scherben (Fasentsküchle)

Die Fasent geht widder los… traditionell backt unsere Mama Scherben (Kichli) nach einem alten badischen Rezept. Die erste Ladung geht aber an die Eckepfätzer Freiburg…
Euch einen guten Start in die Saison…

Scherben (Schmalzgebäck)

Zutaten für ca 20 Stück:
1 Ei (Größe M)
2 Eigelb
2 EL Zucker
1 TL Zitronensaft
ca. 90 g Schmand
1 Prise Salz
340 g Mehl
1 EL Puderzucker
1/2 TL Zimt
ca. 1/2 l Öl zum Frittieren
Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Scherben Eier, Eigelb, Zucker, Schmand, Salz, Zitronensaft und Mehl verkneten, bis daraus ein geschmeidiger Teig für das Schmalzgebäck entsteht.
Den Schmalzgebäck-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dünn ausrollen
und Teig mit Hilfe eines Teigrädchen in Rauten (ca. 5 x 6 cm) schneiden.
Die Teig-Rauten für das Schmalzgebäck mit einer Gabel mehrfach einstechen.
Nun in einer tiefen Pfanne Öl auf ca. 170 °C erhitzen und die Rauten darin 4-5 Minuten von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Puderzucker mit Zimt vermischen und damit bestäuben.

Tipps für Variationen

– 2 EL gemahlene Nüsse oder Mandeln in den Teig einmischen.
– statt Zitronensaft kann man auch dieselbe Menge Multivitaminsaft oder auch Weißwein oder Apfelsaft verwenden.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: