Kürbissuppe

Kürbis gibt es in unterschiedlichsten Geschmacksvarianten… einfach mal einen anderen Kürbis nehmen und schon schmeckt die Kürbissuppe wieder anders…. mit Kürbiskernöl oder gerösteten Kürbiskernen bestreuen…

Kürbissuppe

Zutaten für 4 Portionen
750 g Kürbis (z. B. Sweet Dumpling oder Hokkaido; ergibt 500 g Fruchtfleisch)
1 Bund Suppengrün (1 Stück Sellerie, 2 Möhren, etwas Lauch)
1 Kartoffel (fest kochend)
1 Zwiebel
2 EL Öl
1 l – 1,2 l Brühe
200 g Schlagsahne
Pfeffer, Salz, Zucker
Saft von 1/2 Zitrone
1 Prise Muskatnuss
Außerdem:
30 g Kürbiskerne (geschält)
6 TL Kürbiskernöl

Den Kürbis abbrausen und trocken tupfen, it einem scharfen Messer in Spalten teilen, entkernen, schälen (bei Hokaido entfällt das schälen), das Fruchtfleisch grob würfeln. Möhren und Kartoffel waschen, schälen und klein schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Den Sellerie aus dem Suppengrün schälen und in Würfel. Das Stück Lauch waschen, putzen und in grobe Ringe schneiden.

Das Öl in einem Suppentopf erhitzen, Zwiebel und Gemüse darin anrösten. Lauch zufügen, andünsten, mit Brühe ablöschen. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Kürbisfleisch ganz weich ist.
Das Gemüse fein pürieren. Sahne zugeben und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft und Muskat abschmecken.

Suppe in 6 Teller verteilen und servieren.

Zubereitungszeit:
ca. 40 Minuten

Tipp:
30 g Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und die Suppe mit Kürbiskernen bestreuen und mit 1 TL Kernöl beträufeln,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: