Kasseler im Brotteig

Heute gibts ein Klassiker der Badischen Küche…

Kasseler im Brotteig

Zutaten für 6 Personen

Für den Hefeteig:
400 ml lauwarme Milch
60 g Hefe
1 EL Zucker
375 g Roggenmehl Type 1150
375 g Weizenmehl Type 405 oder550
2 TL Salz
2 Eier (S)
30 g  Butter

Für den Kasseler:
1,2 kg Kasseler (am Stück)
3 Zweige Thymian
2 Gewürznelken
2 Wacholderbeeren
2 Pimentkörner
2 EL Honig
2 EL Zitronensaft
250 ml Brühe
50 ml trockener Weißwein

Für den Hefeteig: Milch, Hefe und Zucker mischen und zugedeckt ca 10 Minuten gehen lassen. Mehle in einer Schüssel vermischen. Übrige Zutaten hinzufügen und die Hefemischung zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

Für den Kasseler: Thymian, Nelken, Wacholder, Piment im Mörser zerdrücken. Die Gewürze zusammen mit dem Honig, Zitronensaft, Brühe und Wein in einem Topf verrühren und ca. 10 Minuten sirupartig einkochen lassen. Marinade etwas abkühlen lassen. Kasseler trocken tupfen. Kasseler rundherum mit der Marinade bepinseln und 30 Minuten ziehen lassen.

Backblech mit Backpapier belegen. Backofen auf 200°C vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und zu einer Fläche von etwa 40 x 30 cm ausrollen. Den Kasseler mittig daraufsetzen, den Teig ringsherum mit Wasser bepinseln und die langen Seiten über dem Kasseler zusammenschlagen und andrücken. Die beiden kürzeren Seiten mit Wasser bepinseln, einklappen und andrücken. Den Kasseler auf das Backblech setzen. Den Teig mit Wasser bepinseln und nochmals etwa 15 Min. gehen lassen.

Den Kasseler auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen. Nach der ersten Backzeit die Temperatur reduzieren auf 150 Grad 30 Minuten weiter backen, zuletzt auf 80 Grad reduzieren und 30 Minuten garen. Vor dem Aufschneiden 10 Minuten ruhen lassen.

 

Tipp: Röstzwiebeln in den Teig geben.

Dazu schmeckt: verschiedene Salate und ein Eierdip

Für den Eierdip:
6 hart gekochte Eier (Größe M)
1 Bund Schnittlauch
300 g Crème fraîche
etwa 1 TL Salz
etwas Paprikapulver
etwa 1 EL heller Essig , z. B. Kräuteressig

Eier pellen und klein schneiden. Schnittlauch waschen, abtropfen lassen und in feine Röllchen schneiden. Crème fraîche mit Eiern, Schnittlauchröllchen, Salz, Paprika und Essig verrühren und abschmecken. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: